Beratungsgutscheine für Gründungsinteressierte

Wie funktioniert der Beratungsgutschein?

Mit der branchen- und landesweiten Einführung der Beratungsgutscheine können Gründerinnen und Gründer nun über 8 Institutionen bzw. Konsortien eine kostengünstige Gründungsberatung durch einen Experten bzw. eine Expertin in Anspruch nehmen. Üblicherweise erfolgt die Individualberatung in 2 Phasen. Aufgrund der regionalen, branchen- oder zielgruppenspezifischen Ausrichtung der Beratungsangebote sowie der individuellen Anpassung der Beratungsleistungen an den Einzelfall, können die Kosten etwas variieren. Der Einstieg in die Beratung erfolgt üblicherweise durch eine mehrstündige, in der Regel kostenlose Kompaktberatung. Für mehrtägige Intensivberatungen wird eine Eigenbeteiligung verlangt, welche etwa zw. 70% und 80 % unter den gängigen Tagessätzen für entsprechende Beratungsleistungen liegt. Im Gegensatz zu üblichen Förderprogrammen ist der bürokratische Aufwand für die Beratenen auf ein Minimum reduziert. So muss z.B. kein gesonderter Antrag für die Förderung der Beratungsleistung gestellt werden. Man wendet sich einfach an die Partner der Gründungsgutscheine Baden-Württemberg und die geförderte Beratung „aus einer Hand“ kann beginnen.

 

Wer kann die Beratungsgutscheine in Anspruch nehmen?

Die Gründungsgutscheine richten sich an Personen, welche planen, eine gewerbliche oder freiberufliche selbständige Tätigkeit in Baden-Württemberg aufzunehmen. Zur Existenzgründung zählen die Neugründung, die Aufnahme einer freiberuflichen Tätigkeit, Unternehmensübernahme, tätige Beteiligung und Franchisenehmerschaften.

 

Was wird gefördert?

Mit den Beratungsgutscheinen für Gründerinnen und Gründer fördert das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg die individuelle Begleitung von Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen durch einen Experten bzw. eine Expertin. Der Umfang der Beratung kann abhängig vom Beratungsanbieter bis zu 10 Tagen umfassen.

 

An welche Beratungseinrichtungen kann man sich wenden?

Campus Startup berät Gründungsinteressierte, welche beratende Organisation für das jeweilige Gründungsvorhaben am geeignetsten ist. 

 

Wer finanziert die Beratungsgutscheine?

Die Ausweitung der Gründungsberatung durch Beratungsgutscheine wurde durch eine Aufstockung der Landesmittel mit Geldern aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) ermöglicht.

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen