Entrepreneurship & Startup Training (EST) 

- belegbar als Studium Generale (HTWG) 2 SWS - 3 ECTS unbenotet
- belegbar für Schlüsselqualifikationen (UNI KN) 
2 SWS - 3 ECTS unbenotet
- belegbar als Wahlpflichtfach Master MWI und Master MMS (HTWG) 
2 SWS - 3 ECTS unbenotet
- belegbar als Wahlpflichtfach WIM und WIB (HTWG)  2 SWS - 3 ECTS benotet (gesonderte Vor- und Nachbereitung)

 

mit Prof. Dr. U.J. BEHNEN - Dipl.-Ing. W. HEISEL - Dr.-Ing. K. REICHERT - CAMPUS STARTUP KONSTANZ

Termine: geblockt - Erläuterung und ANMELDUNG siehe unten!

Die Veranstaltung besteht aus insgesamt drei verpflichtenden Teilen

(1) Mi.,  18.11., 15:45-17:15 Uhr Einführungsveranstaltung EST Prof. Behnen, HTWG Campus, G-147
                            Einführung in Business Modeling, Business Planning, strategische Aspekte

(2) Fr.,  20.11., 14:00-20:00 Uhr SMART PLANET (Teil 1), Prof. Behnen & Team, HTWG Campus, G-147 
                            Teamfindung gem. gewählter Megatrends, kreative Geschäftsideeentwicklung,
                            Business Modeling mithilfe Canvas-Poster 
                            Bei Bedarf Unterstützung durch erfahrene Coaches und Berater.
(3) Sa., 21.11.,  08:30-17:30 Uhr SMART PLANET (Teil 2), Prof. Behnen & Team, HTWG Campus, Mensa
                            weiteres Business Modeling, Business Planning mit Excel-Tool
                            Bei Bedarf Unterstützung durch erfahrene Coaches und Berater.
                            Abschluss mit Pitch vor Jury mit Feedback

Veranstaltet von: 

                 
Mitveranstalter bzw. Kooperationspartner: 

       

        

Die Veranstaltung Entrepreneurship & Startup Training (EST) vermittelt eine generelle Perspektive auf das Thema Technologie, Innovation und Unternehmertum (= generell bzw. breit verstandenes Entrepreneurship) - d.h., sie richtet sich explizit nicht nur an potentielle Gründer bzw. Gründungsinteressierte, sondern gerade auch an Studierende, die eine angestellte Tätigkeit anstreben und dabei als Fach- und Führungskräfte ihren Fokus auf die Unternehmensentwicklung setzen möchten. Zielgruppe sind also sowohl angehende Entrepreneure (bzw. daran potentiell Interessierte) als auch angehende Intrapreneure in etablierten Firmen (= Corporate Entrepreneurship).


Ziel der Veranstaltung ist die praktisch gehaltene Entwicklung technologischer bzw. auf akademischen Wissen basierten Geschäftsideen entlang von Megatrends bzw. davon abgeleiteten Mikrotrends in interdisziplinären, gemischten Teams (Studierende div. Fakultäten und unterschiedlicher Hochschulen), die Entwicklung eines darauf fußenden tragfähigen Geschäftsmodells (= Business Model) sowie die Ausarbeitung eines zumindest grob entwickelten Geschäftsplans (= Business Plan). Dieser soll mithilfe eines zur Verfügung gestellten Excel-Tools mit den wichtigsten Positionen so weit entwickelt werden, dass für die Teammitglieder und die Experten der Jury ersichtlich wird, ob sich die Geschäftsidee bzw. das Business Model trägt bzw. "rechnet". Dieses Vorgehen ist bei Startups und bei der Weiterentwicklung etablierter Firmen aller Größenordnungen prinzipiell gleich anwendbar und sollte auch durch alle Führungskräfte beherrscht und trainiert werden.

Die überzeugendsten Ideen und Konzepte werden prämiert; im Vordergrund steht aber das Training marktorientierter Kreativ- und Innovationsprozesse, insbesondere die ergebnisorientierte, temporäre und kreative Zusammenarbeit in interdisziplinärenTeams unter einem gewissen, aber nicht unangenehmen Zeitdruck.

 


Wählbare Megatrends zur Gruppenbildung (vor Ort):

(01) DATA ERA  (Datenanalyse und -integration: Big Data, Web Mining, BI, Semantic Web, Web 3.0, Ontologien etc.)

(02) ECO SOLUTIONS (Nachhaltigkeit & Ökologie, regenerative Energien, Green Technologies, Blue Motion usf.)

(03) HEALTH & VITALITY (demographischer Wandel, Gesundheit, Ernährung, Bewegung, personalis. Medizin usw.)

(04) SMART WEB / FACTORY  (Rapid Prototyping, Robotik, Internet der Dinge, Cyber-Physical Systems etc.)

(05) PLEASURE & LEISURE (Work-Life-Balance, Kulturangebote, neue Tourismuskonzepte, neue Spielkonzepte etc.)

(06) SELF & INDIVIDUALITY (Personalisierung, Individualisierung, Nischen, Mass Customization, Do-It-Yourself usw.)

(07) SERVICE ECONOMY (Attention Economy, Convenience, alle nicht-wissenszentrierte Dienstleitungen etc.)

(08) SKILL SOCIETY (wissenszentrierte Dienstleitungen; Bildung, inkl. Sprachen, Beratung, Kreativbranche usf.)  

(09) SMART MOBILITY (intelligente Geräte und Mobilität: z.B. Smart Sensors, Smart Home, sinnvolle Gadgets usf.) 

(10) SOCIAL SPIN (Social Networks & Commerce, Share-Economy,  Crowdfunding & -sourcing, Social Innovation etc.) 

(11) WEB COMMERCE  (E-Commerce, Produktkonfiguratoren, Web Services, 3D-Drucker-Produkte, 3D-Internet usf.)

(12) Open Topics  (für Teilnehmer, die ganz bewusst ohne Themenschwerpunkt bleiben möchten)


Anmeldung:

>>>>>>>>>> ANMELDE-LINK SMART PLANET <<<<<<<<<<<

 


 

Diese Website mit Zeiten und Räumen wird laufend aktualisiert (Short-Link: www.campus-startup.org/EST).

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen