Schulungen für Firmenkunden

Mehr Unternehmertum in etablierte Unternehmen zu bringen ist zur dauerhaften Realisierung von Wettbewerbsvorteilen unabdingbar. Etablierte Unternehmen, gerade auch Großunternehmen, sind auf Unternehmertum (Entrepreneurship) genauso angewiesen wie Startups. Genauer betrachtet zeigt sich, dass die eigentlichen unternehmerischen Prozesse prinzipiell genau die gleichen sind. Dabei gilt das nicht nur für die Innovationsprozesse als solche, sondern auch etwa für das Gründungsmanagement. Wenn Großunternehmen diversifizieren und in neue Bereiche vorstoßen, werden regelmäßig neue Tochtergesellschaften gegründet. Manager haben sich dann als Geschäftsführer zu bewähren und werden über variable Vergütungskomponenten am Erfolg bzw. Misserfolg ihrer Einheit beteiligt. Vor diesem Hintergrund hat sich die Disziplin des Corporate Entrepreneurship (Intrapreneurship) herausgebildet, die sich den Prozessen des Unternehmertums in etablierten Unternehmen, insbesondere auch in Großunternehmen, widmet.

Ohne Frage bestehen auch gravierende Unterschiede zwischen Entrepreneurship und Intrapreneurship, insbesondere im Hinblick auf die Persönlichkeitsmerkmale der handelnden Akteure oder bezüglich der bereits durch den irischen Bankier und Ökonomen Richard Cantillon (1755) herausgestellten Unternehmerfunktion des Risikotragens. Demgegenüber profitieren angestellte Manager gerade in elementarer Weise davon, dass andere Akteure für sie eine weitere damit verbundene Funktion wahrnehmen, nämlich die erstmals von dem bekannten US-amerikanischen Ökonomen Frank Knight (1921) betonte Unternehmerfunktion der Verringerung von Einkommensunsicherheiten.

Andererseits wird deutlich, dass eine unternehmerische Perspektive für angestellte Manager zunehmend an Bedeutung gewinnt und dass Großunternehmen in ganz wesentlicher Hinsicht von Startups lernen können, um ihre Innovationsfähigkeit zu steigern. In diesem Sinne kann das Corporate Entrepreneurship einen ganz entscheidenden Hebel für eine nachhaltig erfolgreiche Unternehmensentwicklung darstellen!

Campus Startup bietet auch für Firmenkunden ein umfangreiches Seminarangebot. Hierzu gehören:

- Seminare zum unternehmensweit verankerten PLM-Innovationsmanagement
- Seminare zum unternehmensweit verankerten PLM-Prozessmanagement
- Seminare zum unternehmensweit verankerten PLM-Produktmanagement
- Seminare zum unternehmensweit verankerten PLM-Wissensmanagement
- Seminare zu PLM-Strategie
- Seminare zu PLM-Informationssystemen
- Seminare zum Business Modeling und Business Planning
- Seminare zur Vermittlung von Kreativitätstechniken
- Planspielseminare und Tools zum vernetzten Denken

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen